A C DE
Menü

Enzo Catellani hat in über 30 Jahren eine ganz eigene Handschrift entwickelt Licht in Poesie zu verwandeln. Viele seiner Entwürfe sind zu Ikonen der Designgeschichte geworden. Angefangen bei der Turcio Soffitto, einem Bündel von einfachen Glühlampenfassungen, die an individuell formbaren Flexarmen montiert sind, der Macchina della Luce mit ihren goldenen Scheiben oder der Fil de Fer, einem Knäuel aus Aludraht mit kleinen Halogen-Lichtpunkten, werden alle Leuchten auch heute noch in einer Manufaktur in der Nähe von Bergamo in Italien gefertigt. Neben neueren Entwicklungen wie der Alchemy oder der Lederam-Serie zeigen wir in einer umfangreichen Ausstellung unverkäufliche Einzelstücke der Stehleuchte Colonna und der Fil de Fer in einer XXL-Version.

 

Anlässlich der Zusammenarbeit hat Enzo Catellani uns eine handsignierte Edition des Luna-Teelichts zur Verfügung gestellt.

Die Ausstellung ist noch bis Ende Dezember 2019 zu den gewohnten Öffnungszeiten zu besuchen.

 

Fotos / Design von:

Nava Rapacchietta

10surdix & Sarah Dray

Adriano Bacchella

Landerberg

Giuseppe Tortato Architetti

 

Ausstellungszeitraum:
November und Dezember 2019